Anwendung Koi-Teich

Home / Anwendung Koi-Teich

Steuern und überwachen Sie die Wasserqualität und Technik an Ihrem Koi-Teich

Eigentlich möchten es die meisten Teichbesitzer so einfach wie möglich haben, aber ohne entsprechende Technik verschlammt ein Teich und die Wasserwerte verschlechtern sich, oftmals sogar soweit dass die Fische krank werden oder gar sterben. Daher ist ein Mindestmaß an Technik notwendig, um für sauberes Wasser in guter Qualität zu sorgen.

Der Handel bietet zahlreiche Lösungen für fast jedes Problem an, wobei sich für den Koi-Teich nur wenige technische Komponenten durchgesetzt haben. Zur Partikelfilterung eignen sich Trommel- oder Endlosbandfilter am besten, da diese auch Feinpartikel vollautomatisch aus dem Wasser entfernen. Ein dahinter geschalteter biologischer Filter, bestehend aus einem Besiedelungssubstrat, das von sauerstoffreichen Wasser ausreichend durchströmt wird, sorgt für den Abbau des Ammoniums  / Ammoniaks (je nach pH Wert). Um das Wasser klar zu halten und  Schwebealgen zu vermeiden, wird meist eine UVC Lampe eingesetzt, die vorzugsweise im Reinwasserbereich, also direkt hinter dem Partikelfilter eingesetzt wird. Was in keinem Teich fehlen sollte, ist eine automatische Wassernachspeisung, um die Verluste durch Verdunstung und Trommelfilterabwasser zu kompensieren. Selbstverständlich werden auch Pumpen benötigt, die das Wasser durch die verschiedenen Aufbereitungsstufen transportieren. Auch eine zusätzliche Belüftung ist in vielen Koi-Teichen, mindestens aber im Biofilter des Aufbereitungssystems nötig.

In der erweiterten Wasseraufbereitung kommen auch optional je nach Anwendungsfall Ozon- und Sauerstoffeintragsgeräte zum Einsatz oder es wird die Temperatur z.B. über Wärmepumpen oder Solarthermie im Teich geregelt.

Vom Technik-Einsatz und Aufbau ist der Koi Teich eine Kreislaufanlage, da typischerweise mehr als 90% des Wasser wieder aufbereitet werden und die Wasseraustauschrate somit unter 10% liegt. Je mehr Technik eingesetzt wird, umso wichtiger ist das reibungslose Funktionieren der einzelnen Komponenten und die Überwachung durch den Benutzer.

Die SENECT Steuerungen werden am Koi Teich meist für folgende Funktionen verwendet:

Online Überwachung der Wasserqualität und des Technik-Systems

Trommel- oder Endlosband-Filtersteuerung

Pumpen-Ansteuerung und Not-Abschaltung

Sauerstoff-Überwachung und Not-Belüftung

Sauerstoff-Konzentrator-Ansteuerung in Abhängigkeit vom Sauerstoff-Gehalt

pH-Wert Messung

Temperatur-Regelung

Steuerung des Ozon-Eintrags

Ansteuerung von Futterautomaten

Selbstverständlich gibt es noch zahlreiche weitere Funktionen, die Ihnen zur Verfügung stehen. Mit den SENECT Steuerungen können Sie vielfältige Aufgaben auch selbst festlegen: von einfachen zeitlichen Schaltvorgängen wie z.B. zum Anschalten eines Wasserfalls oder der Beleuchtung bis hin zu voneinander abhängigen komplizierteren Steuerungsaufgaben. Es stehen hierbei viele vorprogrammierte leistungsfähige Funktionen zur Verfügung. So kann z.B. eine Luftpumpe 5 min vor jeder Fütterung angeschaltet werden, um damit die Skimmer anzuheben. Mit dieser cleveren Steuerungsweise wird verhindert, dass schwimmendes Futter direkt in den Filter eingesogen wird.

Mit nur einer Steuerung, der SENECT AQUACULTURE|CONTROL PRO können alle wichtigen Prozesse am Koi-Teich gesteuert und geregelt werden – inklusive online Bedienung und Alarmierung per Smartphone, auch von unterwegs aus!

Durch die Einbindung der SENECT Steuerungen in Ihr Heim-WLAN-Netzwerk können Sie von Ihrem Smartphone oder Tablet aus jederzeit auf Ihre Teich-Steuerung zugreifen, aktuelle Messwerte einsehen, Einstellungen vornehmen oder Aktionen, wie beispielsweise eine Fütterung, ausführen. Und falls einmal etwas nicht korrekt funktionierten sollte (z.B. Pumpe defekt) und Messwerte in kritische Bereiche abdriften (z.B. Wasserstand, Sauerstoff, pH-Wert), werden Sie direkt über Ihr Smartphone alarmiert. Durch den Fernzugriff auf die aktuellen Messwerte und den Status können Sie somit jederzeit, auch von unterwegs aus, entscheiden, ob Handlungsbedarf besteht und im Zweifelsfall sogar Aktionen, wie z.B. einen Wasseraustausch auslösen.

Mit der Steuerung der Technik Ihres Teiches über eine SENECT Steuerung profitieren Sie zusätzlich von den intelligenten Regelungsalgorithmen. Diese sorgen dafür, dass die Technik möglichst zuverlässig, aber auch wasser- und energie-sparend arbeitet. Die speziell für Trommelfilter entwickelten Reinigungsprogramme wie z.B. die Intensiv-Reinigung oder der EcoMode sorgen zudem noch für eine bessere und sparsame Reinigung. Dadurch muss beispielsweise das Reinigen des Filtergewebes mit einem Hochdruck-Reiniger seltener durchgeführt werden und durch den Eco-Mode wird bis zu 50% weniger Wasser zur Spülung des Trommelfilters benötigt.